Büdchenpause beendet

Bild

Im Dezember habe ich das letzte Büdchen gepostet – dann kamen ein Roman- und ein Drehbuchprojekt und haben mich komplett von allen Zerstreuungs-Aktivitäten abgehalten. Doch wenn sich jetzt schon der Express berufen fühlt, ein Foto von Christiane und mir mit „Wahre Büdchenliebe“ zu überschreiben (und der Stadt-Anzeiger kurz darauf nachlegt), dann muss ich wohl endlich mal wieder nachlegen. Ich habe mittlerweile auch eine Spiegelreflexkamera.

Büdchen im Express

Mit der Laika Kapsel nach London

Standard
Peinlicher Kopfschmuck, aber praktisch: Über die VR-Brille zeigen wir unseren 3D-Teaser. (links Marc Minneker, ifs, rechts Dennis Todorovic)

Peinlicher Kopfschmuck, aber praktisch: Über die VR-Brille zeigen wir unseren 3D-Teaser. (links Marc Minneker, ifs, rechts Dennis Todorovic)

Dennis Todorovic und ich sind frisch aus England zurückgekehrt, wo wir unser Projekt DIE LAIKA KAPSEL auf dem London Screenwriters‘ Festival vorstellen durften. Unser 3D-Filmprojekt, für das wir erst letzten Monat einen Trailer in Düsseldorf gedreht haben und das im letzten Jahr mit dem Wim Wenders Stipendium ausgezeichnet wurde, kam so gut an, dass sogar im Festival-Blog darüber berichtet wurde.

In einem Actor’s Table Read wurde in London eine Szene aus dem Drehbuch gelesen und diskutiert.

Nach dem Actor's Table Read

Nach dem Actor’s Table Read

Wir sind absolut glücklich, wie gut dieses ambitionierte Projekt bisher vorangekommen ist, und sehr gespannt, wie es weitergehen wird.

Gelb

Mitbringsel aus Israel

Standard
Bildschirmfoto 2016-08-01 um 09.44.57

Alex, Allison und Michael haben wir in Tel Aviv kennengelernt. Sie sind Mitglieder einer lutherischen Gemeinde.

Gut, wenn man umtriebige Freunde hat: Da eine Bekannte von uns ein Jahr in Jerusalem verbracht hat, ergab sich für meine Frau Christiane und mich die Gelegenheit, einen Besuch bei ihr mit einer fantastischen Israel-Rundreise zu verbinden.

Gut, wenn man dann auch noch als Journalist arbeiten darf: Für evangelisch.de durften wir aus Tel Aviv über eine protestantische Gemeinde berichten. Unter dem Titel „Reformation 2017“ veröffentlicht das Portal zum Reformationsjahr Reportagen über Protestanten in der ganzen Welt.

Die, die wir in Tel Aviv getroffen haben, sind – vorsichtig gesagt – ein wenig speziell. Als Minderheit in Israel wollen sie ihre Bedeutung damit unterstreichen, dass sie als Missionare gläubige Juden von der Existenz des Messias überzeugen.

Die eigene Bedeutung unterstreichen wollen – ebenfalls vorsichtig gesagt – in Israel nahezu alle Religionen. Wer sich mit dem Thema beschäftigt, wandelt auf einem schmalen Grat. Es hat daher etwas Mühe gekostet, einen so kritischen wie abwägenden Text zu schreiben. Christiane und ich hoffen, dass es uns gelungen ist.

HIER GEHT ES ZU UNSEREM TEXT AUF EVANGELISCH.DE

Oscar-Tipps 2016 – Wer tippt mit?

Standard

Hier kommen meine Oscar-Tipps. Ich freue mich über Mit-Tipper hier oder auf Facebook in den Kommentaren. Hier geht es zur Nominierten-Übersicht.

Oscars 2016

BEST PICTURE
Mad Max: Fury Road

ACTOR IN A LEADING ROLE
Leonardo DiCaprio

ACTRESS IN A LEADING ROLE
Cate Blanchett

ACTOR IN A SUPPORTIN ROLE
Christian Bale

ACTRESS IN A SUPPORTING ROLE
Rooney Mara

weiterlesen

Mimanca

Standard

Dieser Blog-Eintrag ist gleichzeitig mein Beitrag zum Projekt Mimanca der Kölner Illustratorin Steffi Krohmann. Die hat viele  Einkaufszettel gesammelt und sie an Freiwillige verteilt, die inspiriert durch ihren Zettel ein kleines künstlerisches Werk kreieren sollen.

Als ich im Januar meinen Zettel bekam, dachte ich, bis Oktober würde ich ganz locker eine kleine Kurzgeschichte rund um die Gegenstände auf dem Zettel schreiben können. Doch dann kamen diverse tolle Projekte dazwischen, die den unscheinbaren Zettel, der bestimmt abertausende Geschichten bereithält, in Vergessenheit geraten ließen.

Für unser Sci-Fi-Projekt „Die Laika Kapsel“ habe ich mich in letzter Zeit viel mit künstlichen Intelligenzen, Zukunftstechnologie und der Frage, ob Cyber-Wesen kreativ sein können, beschäftigt. Da dachte ich mir, das Mimanca-Projekt sei der richtige Anlass, um letzteres auszuprobieren! Welche Geschichten und Werke entdecken die künstlichen Intelligenzen, die mir heute schon  zur Verfügung stehen, hinter meinem Zettel?

Bis hierhin habe ich geschrieben, jetzt verlasse ich mich auf die Kreativität von Google, der Schreib- und Rechtschreibhilfe meines Smartphones und Siri, von der Apple behauptet, dass sie die bisher netteste und schlaueste künstliche Intelligenz sei.

Mein Mimanca-Einkaufszettel.

EHENPAPIER oder ELOUPAPIER (?), GLAS BLUTWURST, ZEITUNG VOM 28.04.12, SCHIMMELKÄSE, VORLAGEN oder VERLANGEN

ZEITUNG VOM 28.04.12 – Copy-Paste-Gedicht

Kopierte Ausschnitte aus den 21.400 Google-Suchergebnissen zu „Zeitung vm 28.04.12“ in drei Strophen:

Tod ist Leben Sterben Pforte
Alles ist nur Übergang
Ich hatte einen Traum…
Das letzte Wort wird „Liebe“ sein

Wir werden uns anstrengen, glamourös durch den Abend zu stolpern
Von großer Zuneigung und viel Respekt getragen
Ich bin mit Leib und Seele auch Deutscher
Prompt regnete es Deutsche Filmpreise

Ein theoretischer Begriff? Oder ein alltagstaugliches Prinzip?
Unsere Identität erneuert sich regelmäßig
Es ist ein sogenanntes Selbstkonstrukt
Authentizität wird so zur Makulatur

weiterlesen

Video on Demand-Panel auf der Internetwoche

Internetwoche
Standard

Am 20. Oktober moderiere ich im Rahmen der Internetwoche Köln ab 19.30 Uhr das Panel „Content-Vermarktung im neuen VoD-Markt“ – präsentiert von der wunderbaren Digitalvertriebsfirma Rushlake Media, deren Marketing Manager ich sein darf. Weitere Infos gibt es hier. Kommt vorbei! Es wird mindestens so schön wie ein Netflix-Serien-Marathon im Kino!