Laika in Norwegen und anderen Galaxien

Standard

Unser Projekt DIE LAIKA KAPSEL, das bereits mit dem Wim Wenders Stipendium ausgezeichnet wurde, heißt jetzt LIFE ON LAIKA und wird von Markus und Maria mit ihrer neuen Firma Fiction Park realisiert. Anfang des Monats waren mein Co-Autor Dennis Todorovic und ich mit dem Projekt in Norwegen beim renommierten eQuinoxe-Programm. Wir freuen uns sehr, dass unsere kleine Raumkapsel weiter fliegt!

Dennis Todorovic, Maria Tsigka und jemand, der dem Logo oben links ähnlich sieht

0,2 ausgetrunken

Standard

Nullkommazwei

Dies ist der Header meines alten Blogs, den ich geschlossen habe, nur um auf dieser neuen Webseite weiterzumachen. Ob es ein gutes Zeichen ist, dass hier statt eines Superhelden ein roter Bart und eine Brille zu sehen sind? (Der wunderbare Piwi hat mich zu einem Icon gemacht. Als ich es sah, fühlte ich mich ein wenig wie Alfred Hitchcock auf den ???-Büchern. Dafür bin ich Piwi ewig dankbar.)

Im alten 0,2-Blog habe ich nie erklärt, warum das Blog 0,2 hieß. Es wollte zwar auch nie jemand wissen, doch zur Beerdigung der Seite erzähle ich die Geschichte trotzdem. Als ich 2009 Volontär bei der Kölnischen Rundschau war – das war noch bevor das iPad auf dem Markt kam! Also zwar erst fünf Jahre her, aber gefühlt trotzdem kurz nach Erfindung des Farb-Fernsehers – wollten ein paar Kollegen und ich ein Blog machen. Der überengagierte Plan: Wir wollten Geschichten über Köln veröffentlichen, die in der Zeitung keinen Platz hatten. Und da 0,2 gleichzeitig die Größe eine Kölsch-Glases ist und außerdem Web 2.0 (beinahe) rückwärts gelesen, fanden wir den Titel so großartig, dass wir unser Blog dann doch lieber Rotaufweiß nannten.

Mit gefiel 0,2 trotzdem immer besser. Und nachdem Rotaufweiß kurz nach Markteinführung des iPads schon wieder eingestellt wurde, nannte ich mein eigenes Blog trotzig 0,2, obwohl dort mehr Film- als Köln-Nachrichten veröffentlicht wurden. Im Endeffekt machte der Blog-Titel also keinen Sinn. Diese Webseite heißt „Christoph Mathieu“. Das ist zwar nicht originell, aber zumindest sinnvoll.

Hier habe ich Filmanalysen zusammengetragen, die auf 0,2 veröffentlicht wurden. Weitere folgen an dieser Stelle.